ERFOLG UNSERER JUNGEN FORSCHER IM PRESTIGETRÄCHTIGEN JUGEND FORSCHT-WETTBEWERB. ERSTE PREISE FÜR BEIDE PROJEKTE

ERFOLG UNSERER JUNGEN FORSCHER IM PRESTIGETRÄCHTIGEN JUGEND FORSCHT-WETTBEWERB. ERSTE PREISE FÜR BEIDE PROJEKTE
 Wichtiger Erfolg unserer Schüler im Wettbewerb „Jugend forscht“ IBERIA. 
Wie jedes Jahr seit 19 Jahren veranstalten deutsche Schulen in Spanien und Portugal den Wettbewerb Jugend forscht IBERIA . In diesem Jahr hat es im Colegio Alemán Madrid stattgefunden. Mehr als 50 Schüler aus Barcelona, San Sebastian, Porto, Malaga, Valencia, Sevilla, Lissabon, Las Palmas, Bilbao und die Gastgeber aus Madrid haben sich dort vom 14. bis 17. November getroffen, um ihre wissenschaftlichen Projekte vorzustellen. Insgesamt wurden 28 Projekte aus den Bereichen Physik, Mathematik/Informatik, Biologie, Chemie, Technik und Arbeitswelt vorgestellt. Der Jufo-IBERIA-Wettbewerb ist als Regionalwetbewerb des Landes NRW integriert, der Wettbewerb ist altersgerecht in zwei Kategorien eingeteilt, und die Sieger beider sind für die Reise nach Deutschland zum Landeswettbewerb qualifiziert. Der Jugend forscht Wettweberb ist der größte wissenschaftliche Jugendwettbewerb in Deutschland und der zweitgrößte der Welt. 
An dem Wettbewerb nahm in diesem Jahr der Chemie-Nobelpreis Professor Robert Huber teil, der die Veranstaltung für eröffnet erklärte. 
Unsere Schule nimmt an dieser Ausgabe mit zwei spannenden Projekten teil: Eines mit dem Titel "KÜNSTLICHE INTELLIGENZ DURCH OPTIMIERTE NEURONALE NETZE MIT GENETISCHEN ALGORITMEN", präsentiert von Javier Bosch aus der 12. Klasse in der Kategorie Jufo (über 15 Jahre alt), und das zweite "SESAM HEB´DICH, STUDIE ZUR DIAMAGNETISCHEN LEVITATION VON GRAPHIT", präsentiert von Miguel Gil, Daniel Hinojosa und Carlos Steiner aus der 9. Klasse (Kategorie Schülex unter 15).
Der Wettbewerb war aufgrund der hohen Qualität der präsentierten Projekte und der Jury, die sich aus Professoren, Wirtschaftsvertretern und Mitgliedern der Organisationsstiftung Jugend forscht e.V. zusammensetzt, sehr stark. Der Großteil kommt aus Deutschland.
Trotz allem konnten unsere Schüler ihre Projekte verteidigen, die Jury überzeugen und beeindrucken und beide Projekte mit ersten Preisen auszeichnen, was es ihnen ermöglicht, am Wettbewerb teilzunehmen und nun mit allen Landessiegern zu kämpfen. Die Jüngsten werden im März nach Essen reisen, um an den RWE-Standorten zu konkurrieren, die Ältesten werden im April in Leverkusen am BAYER-Hauptsitz in Leverkusen antreten. Beide Unternehmen unterstützen den Wettbewerb. 
Wir gratulieren unseren Schülern, ihren Familien und verantwortungsbewussten Lehrern und wünschen ihnen viel Erfolg bei den kommenden Wettbewerben.
583
293
Imprimir
DIE DEUTSCHE SCHULE ALBRECHT DÜRER IST DIE BESTE SCHULE VON SEVILLA UND ANDALUSIEN IM  RANKING EL MUNDO  2019
DIE DEUTSCHE SCHULE ALBRECHT DÜRER IST DIE BESTE SCHULE VON SEVILLA UND ANDALUSIEN IM RANKING EL MUNDO 2019
54. Mathematik-Olympiade in Sevilla
54. Mathematik-Olympiade in Sevilla
Beste Schule Sevillas nach dem Ranking der Tageszeitung EL ESPAÑOL
Beste Schule Sevillas nach dem Ranking der Tageszeitung EL ESPAÑOL
Zweifacher Champion der Schülermannschaften im Basketball 2016/2017
Zweifacher Champion der Schülermannschaften im Basketball 2016/2017
Beste Schule in Sevilla laut Ranking der Tageszeitung
Beste Schule in Sevilla laut Ranking der Tageszeitung "El Mundo" 2016 und 2017
Die Deutsche Schule Sevilla
Die Deutsche Schule Sevilla "Albrecht Dürer" erhält in Berlin das DPS-Profil
Die besten abiturnoten an der Universität Pablo De Olavide (UPO) 2016
Die besten abiturnoten an der Universität Pablo De Olavide (UPO) 2016
Möchten Sie die Schule kennenlernen? Vereinbaren Sie einen Termin mit uns