Jugend forscht! IBERIA. Virtueller Wettbewerb für junge Forscher/innen an der Deutschen Schule Sevilla

Jugend forscht! IBERIA. Virtueller Wettbewerb für junge Forscher/innen an der Deutschen Schule Sevilla
Vom 10. bis zum 15. Februar 2021 wird an der Deutschen Schule Sevilla der Wettbewerb Jugend forscht IBERIA stattfinden, an dem die Deutschen Schulen in Spanien und Portugal teilnehmen. In diesem Jahr wird der Wettbewerb angesichts der aktuellen Pandemiesituation zum ersten Mal in der Geschichte virtuell stattfinden. Zu diesem Zweck wurde von unserer Schule aus eine spezielle Plattform erstellt, die es ermöglicht, alle teilnehmenden Schüler/innen der verschiedenen Deutschen Schulen mit der Jury in Deutschland zu verbinden, was eine hohe Anzahl an Online-Verbindungen beinhaltet. Diese Vorgehensweise stellte die Deutsche Schule Sevilla vor eine echte technische und organisatorische Herausforderung, der sie sich gern gestellt hat.
 
Der Wettbewerb “Jugend forscht” findet seit 1966 unter der Schirmherrschaft des Deutschen Bundespräsidenten statt und ist der wichtigste deutsche Nachwuchswettbewerb, an dem insgesamt über 5.000 Schüler/innen teilnehmen. Die Gewinner/innen dieser Phase nehmen im April 2021 an der nächsten Runde teil, die im Bundesland Nordrhein-Westfalen stattfindet und von der Bayer-Zentrale in Leverkusen organisiert wird. Wir wünschen allen Teilnehmern/innen viel Erfolg!
 

Die Projekte sind unter diesem LINK auf der Homepage der Deutschen Schule Sevilla zu sehen.

 

JUGEND FORSCHT IBERIA 2021

Jugend forscht! IBERIA. Virtueller Wettbewerb für junge Forscher/innen an der Deutschen Schule Sevilla
 Vom 10 bis zum 15 Februar, unsere Schule war Gastgeber der diesjährigen Ausgabe del Regionalwettbewerb Jugend forscht IBERIA. Im Anbetracht der gesundheitlichen Situation diese Runde musste in virtueller Form gefeiert werden. Unsere Schule hat vier Projekte presentiert: Trinkwassergewinnung mittels einer Peltierzelle, verfasst von candela und María Montero Baca, Stromproktion duch rudern, von Bruno Eder Blanco,  Photonen quanten (cuasi) Enkriptation Marina Kirchhheim, Carlos Steiner und Miguel Gil) und Neues aus dem Diamagnetischen Bereich von Miguel Gil und Carlos Steiner.  
 
 
Wir mössen gesteen, dass unsere Schule ein Bravorioses Erfolg erungen hat, denn Wir haben einen dritten und einen Zweiten Preis inTechnik (Candela , Maria un Bruno) als auch einen Ertsen Preis in Mathematik und ebenfals einen Ersten Preis in Physik errungen ( Marina , Carlos und Miguel) . Darüberhinaus, Bruno hat einen Sonderpreis in Energispan¡rung und Miguel Marina und Carlos den Sonderpreis “Think safetly”.  Aber zusätzlich dazu , beide erstplazierte Arbeiten haben die Weiterleitung zum Landeswettbewerb in Leverkusen bei del Bayer AG bekommen.
 
 
Wir wollen unsere Schülern und ihren Lehren zu dieser hervorragenden Leistung gratulieren.
Über uns
Über uns
Leitbild
Leitbild
Verbindung zu Deutschland
Verbindung zu Deutschland
Anlage und Schulgebäude
Anlage und Schulgebäude
Struktur und Organigramm
Struktur und Organigramm
Einige geschichtliche Daten
Einige geschichtliche Daten
Preise und Auszeichnungen
Preise und Auszeichnungen
Möchten Sie die Schule kennenlernen? Vereinbaren Sie einen Termin mit uns